Newsbild

Abdankungshalle Unterer Friesenberg

7. Mai 2018 Frédéric Weil

Hochbaudepartement

 

Dank einer guten Zusammenarbeit zwischen Forschung und Praxis konnte die Abdankungshalle in Wiedikon saniert werden.

Das im Kreis 3 stehende Backsteingebäude im maurisch-byzantinischen Stil wurde 1891 von den Architekten Alfred Chiodera und Theophil Tschudy auf dem jüdischen Friedhof Unterer Friesenberg errichtet. Der oktogonale Bau erhielt 1908 durch den Architekten Friedrich Wehrli einen Quergiebel und zwei Anbauten.

Das Gebäude wurde etappenweise saniert und restauriert in enger Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege. Die Fassaden und das Dach wurden instandgesetzt, das Gebäude aus statischen Gründen unterfangen und das dekorativ ausgestaltete Innere vom Fachbereich Konservierung und Restaurierung der Berner Hochschule der Künste konserviert

 

— Bauherrschaft: Israelitische Cultusgemeinde

— Architektur: Ron Epstein-Mil / Hochschule der Künste, Bern

— Fertigstellung: 2017

 

Abdankungshalle 2